Aktuelles

News und Informationen aus dem Verein und den einzelnen Abteilungen.
Insgesamt 38 Personen nahmen das Angebot des TV Pfeffenhausen zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens 2015 in Anspruch. Vor kurzem wurden den 17 Erwachsenen und 21 Kindern und Jugendlichen während einer kleinen Feier im Gasthaus Pöllinger die Urkunden überreicht.
Prüferin Claudia Zeitner bot zusammen mit ihren Helferinnen Annette Fischer, Kristina Köglmeier und Ines Greilinger vom Frühjahr bis in den Spätherbst ein wöchentliches Training inklusive der Prüfungsabnahme an. Aus den vier Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination mussten dem jeweiligen Alter entsprechend verschiedene sportliche Anforderungen erfüllt werden. Hierbei sind die erbrachten Leistungen in Bronze, Silber und Gold gestaffelt. Beim Geschlechtervergleich schnitten die Frauen - wie auch in den letzten Jahren - mit 13:4 Abzeichen gegenüber den Männern deutlich besser ab. Auch die Mädchen waren mit 15 Urkunden fleißiger als die Jungs. Die weibliche Fraktion ist beim Erwerb des Dt. Sportabzeichens also unangefochten überlegen. Insgesamt überzeugten die Erwachsenen mit sehr guten Leistungen und Prüferin Zeitner belohnte sie dafür mit 15-mal Gold und 2-mal Silber. Bei den Kindern und Jugendlichen wurde das Sportabzeichen 2-mal in Bronze, 7-mal in Silber und 12-mal in Gold verliehen. 
Nach vielen Worten des Lobes und der Anerkennung von Seiten der Prüferin Claudia Zeitner als auch von Ulrike Weigl, welche in Vertretung des Vorsitzenden Rudi Sperger erschienen war, wurden unter den Teilnehmern noch einige Preise verlost. Zu gewinnen gab es Gutscheine vom Erlebnisbad Wonnemar und dem Galaxy-Rutschenparadies der Therme Erding. Außerdem bedankte sich Zeitner im Namen des Vereins für die gesponserten Gutscheine von Sport Bauer und den Nudelpaketen von Nudel Huber. 
Für das diesjährige Jubiläumsjahr des Vereins wünscht sich das Sportabzeichenteam, dass endlich die 50-er-Marke geknackt wird. Informationen über das Deutsche Sportabzeichen findet man unter www.deutsches-sportabzeichen.de
An dieser Stelle möchte Claudia Zeitner noch dem langjährigen Prüfer des TSV Rottenburg, Klaus Garn, gedenken. Klaus erlag am 3. Februar d. J. viel zu früh mit nur 69 Jahren einer schweren Krankheit. Klaus stellte sich während der Saison fast jeden Samstag ab 7.30 Uhr im Rottenburger Freibad für die Abnahme der Schwimmdisziplinen ehrenamtlich zur Verfügung. Hierfür verdient er unser aller Anerkennung!