Sidebar Menu

Aktuelles

News und Informationen aus dem Verein und den einzelnen Abteilungen.

Unter klaren Auflagen von Hygiene-Konzepten ist der gemeinsame Sport im Verein wieder zulässig. Für den Turnverein Pfeffenhausen bedeutet es, dass die folgenden Sporteinrichtungen wieder für den Sportbetrieb geöffnet haben:

Outdoor

  • Sportgelände (Laufbahn, die Sprung- sowie die Kugelstoßanlage) - ab dem 11. Mai 2020
  • Turnplatz an der Landshuter Straße - ab dem 11. Mai 2020
  • Beachvolleyballfeld - ab dem 4. Juni 2020

Indoor

  • Vereinsfitnessstudio "Sporttreff" an der Moosburger Straße - ab dem 15. Juni 2020
  • Gerätturnhalle "TVP Turnzentrum" in Holzhausen - ab dem 15. Juni 2020
  • Schulturnhallen am Gaisberg - ab dem 08. Juni 2020

Die Regelungen zu den Gemeindlichen einrichtungen sind auch dem Corona-Fahrplan des Marktes Pfeffenhausen zu entnehmen.

Die nachfolgenden Regelungen wurden auf Basis dieser Dateien erarbeitet:

Aushänge und Listen für die Sportstätten

corona lockerungen allegemein corona lockerungen allegemein2

 

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln: 

Die allgemeinen Hygiene- und die geltenden Abstandsregeln sind jederzeit einzuhalten.

  • Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorsportstättenbereich, einschließlich Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten. 
  • Die Sportausübung erfolgt grundsätzlich kontaktlos. Hilfestellungen durch Trainer sind nicht erlaubt.
  • Ausschluss vom Sportbetrieb in Sportstätten für 
    - Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen, 
    - Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere.
  • Es stehen ausreichend Waschgelegenheiten mit Flüssigseife und Einmalhandtücher sowie Desinfektionsmittel bereit. Bitte beachtet dazu die jeweiligen Aushänge.
  • Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen. Toiletten bleiben geöffnet. Bitte kommt bereits in Sportkleidung zum Sportgelände.
  • Alle vom Verein betrieben Einrichtungen werden regelmäßig gereinigt (z. B. auch Türgriffe, Sport-/Trainingsgeräte) und gelüftet.
  • Außerhalb des Trainings in geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten, sowie in Sanitärbereichen (WC-Anlagen) ist eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Während des Sports und unter Einhaltung der Abstandsregeln ist keine  Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich.
  • Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Gästen oder Personal zu ermöglichen, ist eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) aller Personen und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen.
  • Zuschauer dürfen dem Sportbetrieb nicht beiwohnen.

 

Spezielle Regelungen für die einzelnen Sportstätten: 

Sportgelände (Laufbahn, die Sprung- sowie die Kugelstoßanlage)

Die Sportanlage an der Moosburger Straße (Freibereich) ist seit  11.05.2020 für den organisierten Vereinssport unter strengen Auflagen wieder geöffnet. Im Übrigen bleibt die Anlage weiterhin geschlossen. Im Einzelnen gelten die Vorgaben der 5. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. 

Das Sportheim bleibt bis auf weiteres geschlossen; genutzt werden dürfen lediglich die WC-Anlagen im Kellergeschoss und Lagerräume, um zwingend erforderliches Sportgerät zu entnehmen und wieder zurückzustellen. 

bis zum 07. Juni 2020:

  • Es können Trainingsgruppen mit maximal fünf Personen je Trainer gebildet werden.

ab dem 08. Juni 2020:

  • Es können Trainingsgruppen mit maximal 20 Personen je Trainer gebildet werden.
  • Es düren maximal zwei Gruppen gleichzeitig auf dem Platz trainieren.

Allgemein:

  • Jeder Trainer führt eine Liste, in der er notiert wer an welchem Training teilgenommen hat. 
  • Desinfektionsmittel für die Geräte sind im Geräteraum hinterlegt.
  • Geräte können im Geräteraum entnommen werden.

Beachvolleyballplatz am Sportgelände

Der Beachvolleyballplatz an der Moosburger Str. ist seit 04.06.2020  für den organisierten Vereinssport unter strengen Auflagen wieder geöffnet. Im Übrigen bleibt das Spielfeld weiterhin geschlossen. Im Einzelnen gelten die Vorgaben der 5. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Die Anzahl der Personen, die gleichzeitig auf der Anlage sein dürfen, wird auf 5 begrenzt. 

Angelehnt an die Regelungen des DOSB und des DVV:

  • Die Anzahl der Spieler pro Spielfeld (beide Seiten) ist auf fünf begrenzt.
  • Ein Abstand zwischen den Spielern von 1,5m muss gewährleistet sein, kein Körperkontakt.
  • Es werden keine direkten Ballaktionen am Netz stattfinden, 1,5 m Abstand zum Netz.
  • Es erfolgt kein Spielbetrieb sondern nur Trainingsbetrieb.
  • Die Reininigung der Bälle und aller Spielutensilien nach jedem Spiel wird durch die Trainingsteilnehmer vorgenommen.
  • Das Netz wir vor jedem Training auf- und nach jedem Training wieder abgebaut.

Turnplatz an der Landshuter Straße

bis zum 07. Juni 2020:

  • Es können Trainingsgruppen mit maximal fünf Personen je Trainer gebildet werden.
  • Es düren maximal vier Gruppen gleichzeitig auf dem Platz trainieren.

ab dem 08. Juni 2020:

  • Es können Trainingsgruppen mit maximal 20 Personen je Trainer gebildet werden.
  • Es düren maximal zwei Gruppen gleichzeitig auf dem Platz trainieren.

Allgemein:

  • Jeder Trainer führt eine Liste, in der er notiert wer an welchem Training teilgenommen hat. Diese werden noch am gleichen Tag im Heisl hinterlegt.
  • Desinfektionsmittel für die Geräte sind im Heisl hinterlegt.
  • Geräte können im Turnheisl gelagert werden.

Vereinsfitnessstudio "Sporttreff" an der Moosburger Straße

Die nutzbare Trainingsfläche beträgt 250m2. Wir halten uns an die Empfehlung, dass pro 20m2 nur eine Person zugelassen ist. Somit ergibt sich eine maximale gleichzeitge Pesonenanzahl von 12 Besuchern. 

Allgemein

  • Öffnungszeiten von 5 – 22:30 Uhr 
  • Mitzubringen: Trainingsschuhe, Handtuch, etwas zu trinken, Mund-Nasen-Schutz, Kugelschreiber ;-)
  • Umkleiden und Duschen können nicht benutzt werden. Daher bitte bereits in Trainingskleidung erscheinen. 
  • Toiletten sind offen. Bitte beim Aufsuchen den Mund-Nasen-Schutz aufsetzen. Bitte auch hier die Hygieneregeln beachten (siehe Aushang am Waschbecken).
  • Aufgrund des kontaktlosen Trainingsbetriebes können derzeit keinen Neueinweisungen und Kontrollen erfolgen. Wir hoffen, dass dies bald wieder möglich ist und bitten um Verständnis 

Vorgehensweise Sporttreff-Eingang/Ausgang

eingang

  • Beim ersten Training den Kontaktzettel (Anhang Newsletter oder vor Ort) einmalig ausfüllen und in den Sporttreffbriefkasten werfen. Dient zur schnellen Kontaktaufnahme bei Verdachtsfällen. 
  • Der Eingangsbereich des Sporttreffs ist eingeteilt in 2 Bereiche: 

Der EINGANGsbereich: 

  • Beim Eintreten bitte Mund-Nasen-Schutz Und die Hände gründlich desinfizieren. Desinfektionsmittelständer mit Händedesinfektionsmittel befindet sich im Eingangsbereich. Achten Sie auch auf genügend Abstand zu anderen Personen (1,5-2m)!
  • Es befindet sich dort ein Regal mit 12 Fächern. In jedem Fach ist eine Desinfektionsflasche mit Flächendesinfektion zu finden. Diese dient als „MAKERL“ und ist für jede/n einzelnen Trainierende/n gedacht. Egal ob vom gleichen Haushalt oder Wohngemeinschaft. Jede Person braucht eine eigene Desinfektionsflasche!!!
  • Sobald keine Flasche mehr verfügbar ist, ist die maximale Anzahl der gleichzeitig Trainierenden erreicht und der Zutritt zum Sporttreff ist aktuell nicht möglich. 
  • Die Straßenschuhe ausziehen und in eines der 12 Trainingsfächer stellen. Auch Jacken können ggf. dort untergebracht werden. 
  • Immer die gleiche Desinfektionsflasche ist während des Aufenthalts im Sporttreff zur Desinfektion der Ausdauer- und Trainingsgeräte vor und nach jeder Benutzung zu verwenden. 
  • Zum Betreten der Trainingsfläche bitte über die Damenumkleide (Einbahnstraßen-System) reingehen und dann nochmals die Hände ordentlich desinfizieren (Handdesinfektionsmittelständer befindet sich am Eingang der Trainingsfläche zwischen den Umkleidezugängen). 
  • Um die Kette der Trainierenden in Verdachtsfällen ggf. zurückverfolgen zu können, ist auch das Eintragen in die Anwesenheitsliste (leserlich; Vor- und Nachname) wie gehabt, durchzuführen, bevor mit dem Training gestartet werden kann. 

Der AUSGANGsbereich:

  • Vor Verlassen der Trainingfläche bitte die Hände ordentlich desinfizieren. Der Handdesinfektionsmittelständer befindet sich zwischen den Umkleidezugängen. Setzen Sie bitte den Mund-Nasen-Schutz auf. 
  • Durch die Herrenumkleide (Einbahnstraßensystem – Ausgang) geht es zum Ausgang und zum Anziehen der Schuhe/Jacke. 
  • Bitte stellen Sie die abgewischte Flächendesinfektionsflasche zurück in das von Ihnen benutzte Regalfach. Dann kann es der/die nächste Trainierende/r wieder benutzen. 
  • Bitte desinfizieren Sie sich beim Verlassen nochmals gründlich die Hände am Handdesinfektionsständer. 

Vorgehensweise Sporttreff – während des Trainings

  • Es gibt im Ausdauerbereich 7 benutzbare Geräte; im Trainingsbereich 14 Bereiche, die jeweils von 1 Trainingsperson gleichzeitig genutzt werden dürfen. Diese Regelung gilt auch für Personen der gleichen Familie/Haushalts und Wohngemeinschaft; es gibt keine Ausnahmen!
  • Während des Trainings besteht keine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht!
  • Jedes Ausdauergerät ist vor und nach der Benutzung mit der „Makerl“-Desinfektionsflasche zu desinfizieren und abzuwischen. 
  • Jeder Trainingsbereich ist ausgeschildert. Es sind Markierungen am Boden, da aufgrund mangelnden Abstands Geräte als Bereiche zusammengefasst worden sind. Diese Bereiche sind nur für eine Trainingsperson ausgelegt, da sonst der Abstand zu anderen Trainierenden nicht eingehalten werden kann. 
  • Jedes Gerät bitte vor und nach der Benutzung desinfizieren. 

Informatives

  • Die Lüftungsanlage wurde stärker eingestellt, um den adäquaten Luftaustausch zu gewährleisten. Der Filter unserer Anlage wird regelmäßig gereinigt und instandgesetzt.
  • Ein Team aus rund 20 Personen kümmert sich gemeinsam und regelmäßig um die Reinigung von Türklinken, Lichtschaltern und auch um die Befüllung der Flächendesinfektionsflaschen (Makerln), Papierhandtüchern, Rollentüchern uvm.
  • Da auch unsere Trainer aufgrund familiärer oder beruflicher Situation momentan nicht sicher arbeiten können, gibt es zurzeit keine Neueinweisungen oder Kontrollen. Wir bitten daher um Verständnis und hoffen, dass sich die Situation bald wieder verändert. 
  • Falls die Einhaltung unseres Sicherheits- und Hygieneplanes nicht erfolgt, sind wir dazu gezwungen, den Sporttreff-/Zirkel-Trainingsbetrieb wieder einstellen zu müssen. Deshalb appellieren wir an die Vernunft und die Teamarbeit aller, um diese Maßnahme nicht einleiten zu müssen. 
  • Ein Mund-Nasen-Schutz ist beim Betreten und Verlassen aufsetzen
  • Vorraum wird zum Schuhablagesystem im Würfelregal genutzt,
  • Desinfektionsflaschen pro Würfelregalfach (12 Stk) als Eingangs „Chip/Marke/Berechtigung“
  • Umkleide Kabinen und Duschen dürfen nicht genutzt werden.
  • Der Eingang zum Sportbereich erfolgt über die Damenumkleide und der Ausgang über Herrenumkleide
  • Die Räume werden regelmäßig gelüftet - Das Hochdrehen der Lüftungsanlage?
  • Regelmäßige Reinigung und Desinfektion durch den Verein
  • Geräte Desinfektions- und Handtuchpflicht
  • Leserliche Dokumentation der Anwesenheit mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit im Anwesenheitsbuch.
  • Bei Widersetzen: Sperre für 8 Wochen vom Trainingsbettrieb Sporttreff bis zum Auschluss aus dem Verein.

Gerätturnhalle in Holzhausen

Die nutzbare Trainingsfläche beträgt 320m2. Wir halten uns an die Empfehlung, dass pro 20m2 nur eine Person zugelassen ist. Somit ergibt sich eine maximale Gruppengröße von 14 Athleten und zwei Trainern

  • Feste Trainingsgruppen bilden, die auch in den kommenden Wochen beibehalten werden, eine Durchmischung von Sporttreibenden ist zu vermeiden. 
  • Gruppenbezogene Trainingseinheiten dürfen höchstens 60 Minuten dauern.
  • Da vorerst keine Hilfestellung erlaubt ist (aufgrund der Abstandsregel), sollten daher im Training an den Geräten nur sicher beherrschte und/oder moderate Elemente geübt werden. 
  • Beim Betreten und Verlassen müssen die Hände gewaschen werden! Desinfektionsmittel, Flüssigseife und Einmalhandtücher stehen zur Verfügung.
  • Vor und nach jedem Training wird die Halle intensiv gelüftet.
  • Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen. Toiletten bleiben geöffnet. Bitte kommt bereits in Sportkleidung zum Sportgelände. 

Die verschiedenen Trainingsgruppen sollten sich nicht begegnen: 

  • Fahrgemeinschaften sollten vorerst ausgesetzt werden, um auch hier das Risiko einer Infektion zu minimieren.
  • 30 Minuten Pause zwischen den Trainingsgruppen einplanen. Die Zeit zum Lüften (in der Halle) und zum Desinfizieren nutzen. 
  • Der/die Übungsleiter*in hat vorab dafür zu sorgen, dass die Sporttreibenden nicht gemeinsam, sondern mit Abstand das Sportgelände betreten. 
  • Sollte das Sportgelände noch geschlossen sein, so haben die Wartenden auf die Abstandsregel zu achten.
  • Bringende bzw. abholende Eltern müssen ebenfalls Abstand untereinander wahren. 
  • Auf zügiges Verlassen des Trainingsgeländes hinweisen. 
  • Die folgende Trainingsgruppe darf das Sportgelände erst betreten, wenn die vorhergehende Trainingsgruppe das Gelände vollständig verlassen hat. 
  • Gemeinsames Treffen und Austausch sowie Verzehr von Speisen und Getränken im Vorfeld oder Nachgang sind untersagt. 

Anwesenheitsliste 

  • In jeder Trainingsstunde ist eine Anwesenheitsliste (Angaben: Datum, Ort sowie ÜL/TN-Name, Anschrift, Telefon) durch den/die Übungsleiter*in zu führen, damit bei einer möglichen Infektion eines Sporttreibenden oder eines*r Übungsleiter*in die Infektionskette zurückverfolgt werden kann. 
  • Die Anwesenheitslisten liegen im Büro bereit.

Schulturnhallen am Gaisberg

Die Schulturnhallen werden ab dem 08.06.2020 unter strengen Auflagen wieder für den organisierten Sport geöffnet. Die nutzenden Vereine organisieren den Sportbetrieb in eigener Verantwortung und haben für ihren Trainingsbetrieb eigene Schutz- und Hygienevorgaben zu entwickeln. Sie sind aus dem Rahmenkonzept  der Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege zu erarbeiten. Insbesondere sind die jeweils gültigen gesetzlichen Anforderungen und die nachfolgenden Regelungen zu beachten. Die kleine Turnhalle darf gleichzeitig von maximal 10 Personen und die große Turnhalle von maximal 20 Personen betreten werden. Beim Betreten und Verlassen der Hallen ist dem Beschilderungssystem zu folgen, um Begegnungsverkehr weitestgehend zu vermeiden. Die Turnhallen sind über die Mädchenumkleide zu betreten. Sportler, die aus der kleinen Turnhalle kommen, haben den Turnhallentrakt über die Männerumkleide wieder zu verlassen. Sportler, die aus der großen Turnhalle kommen, haben den Turnhallentrakt über das Treppenhaus (Zu- und Abgang beim Regieraum) wieder zu verlassen. 

Grundregeln zum Sportbetrieb:

  • Der Mindestabstand von 1,5 m ist strikt einzuhalten. Das gilt nicht nur für den eigentlichen Sportbetrieb, sondern auch für den Aufenthalt in allen anderen Gebäudeteilen, im Zugangsbereich und auf dem Parkplatz. 
  • Die Sportausübung erfolgt kontaktlos. Hilfestellungen durch Trainer sind nicht erlaubt. 
  • Vom Sportbetrieb sind ausgeschlossen: 
    • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen,
    • Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere.
  • Der Desinfektionsspender im Eingangsbereich ist beim Betreten und beim Verlassen des Turnhallentrakts zu nutzen. 
  • Duschen und Umkleiden dürfen nicht genutzt werden. Die Toilettenanlagen sind hingegen geöffnet. 
  • Die Sport- und Trainingsgerätschaften, die gemeinsam genutzt werden, sind regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren.
  • Außerhalb des Trainings, insbesondere beim Aufenthalt in den Fluren, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie in den Sanitärbereichen, muss ein Mund-und-Nasenschutz getragen werden. 
  • Um eine Kontaktpersonenermittlung zu ermöglichen, muss jeder Verein für seine Trainingsstunden dokumentieren, wer sich für welchen Zeitraum in den Turnhallen aufgehalten hat. Die Dokumentation hat den Namen der jeweiligen Person samt ihrer sicherer Erreichbarkeit zu enthalten. 
  • Zuschauer dürfen dem Sportbetrieb nicht beiwohnen.
  • Die Vereine haben für eine ausreichende Belüftung während des Trainingsbetriebes und der Pausen zu sorgen. 
  • Es sind feste Trainingsgruppen zu bilden, die sich in den kommenden Wochen beibehalten lassen. 
  • Trainingseinheiten dürfen höchstens 60 Minuten dauern.
  • Die verschiedenen Trainingsgruppen dürfen sich zur Minimierung der Infektionsrisiken nicht begegnen. Von daher werden folgende Regelungen getroffen:
    • Zwischen den einzelnen Trainingsgruppen ist eine Pause von jeweils mindestens 15 Minuten einzuplanen. 
    • Die folgende Trainingsgruppe darf den Turnhallentrakt erst betreten, wenn die vorhergehende Trainingsgruppe den Turnhallentrakt vollständig verlassen hat. Auch im Zugangsbereich und auf dem Parkplatz dürfen sich die unterschiedlichen Trainingsgruppen nicht begegnen. 

Stand: 05.06.2020 | VP Sport | Stefan Franz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)